Der Brandner Kaspar und das ewig` Leben

Komödie von Kurt Wilhelm

Der Brandner Kaspar ist ein rüstiger, dreiundsiebzigjähriger Mann. Er möchte für seine Enkeltochter Marei den hochverschuldeten Hof halten. Der spitzbübische Brandner Kaspar ist noch für so allerlei Schabernck zu gebrauchen, dies stellt er auch als Jagdhelfer unter Beweis. Nachdem die Jagd vorbei ist wird der Brandner Kaspar zu Hause vom Boanlkramer - dem Tod - besucht. Dieser erklärt ihm, dass heute sein letzter Tag auf Erden sei. Der Brandner Kaspar will aber noch nicht sterben. Also lädt er den Boanlkramer auf ein Gläschen Schnaps ein. Aus einem Gläschen werden mehrere und dem Brandner Kaspar gelingt es durch eine List beim Kartenspiel noch einige Jahre beim Boanlkramer für sich herauszuschinden. Wettschulden sind Ehrenschulden, das weiß auch der Boanlkramer. So lebt der Brandner Kaspar noch einige Jahre glücklich und zufrieden, bis sich schließlich die Ereignisse überschlagen. Im Himmel fällt dem Petrus plötzlich auf, dass der Boanlkramer ein paar Akten vertauscht hat und gerade für ein ziemliches Durcheinander sorgt.

Franz Kobell hat die Urfassung zum Brandner Kaspar verfasst. Das Stück ist in bayrischer Mundart geschrieben und wurde bereits 1871 erstmals veröffentlicht. Auch in der heutigen Zeit hat das Stück nichts von seinem Witz und Charme mit einem ernsten Hintergrund verloren.

Es spielen:
Erich Wassertheurer
Karoline Jarnig
Philipp Bürger
Wolfgang Payer
Fritz Krainer
Regina Wassertheurer
Mathias Krainer
Alexander Krainer
Heidi Wallner
Christina Kampitsch-Lessacher
Isabella Bürger
Daniel Krainer

Regie: Robert PUTZINGER

Besuche uns auch auf Facebook!

Termine


Online-Kartenreservierung September 2016

Tickethotline: 0664 - 64 525 74

ab 16. August von Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage, von 13:00 bis 18:00 Uhr

zum Frühjahrsprogramm