Und dann gabs keines mehr

Kriminalroman von Agatha Christie

Sieben Männer und drei Frauen unterschiedlicher Herkunft werden von Mr. U.N. Owen auf eine einsame Insel eingeladen. Aber wer ist dieser Mr. Owen? Nicht nur die Presse versucht seine wahre Identität zu enthüllen.

Sehr schön und luxuriös ist es auf der Insel. Aber leider auch sehr abgeschieden. Es gibt keine regelmäßigen Fährverbindungen und auch keine andere Möglichkeit, aufs Festland zu gelangen. Das wird schon bald sehr fatal für die zehn Gäste, die nämlich eine Sache gemeinsam haben. Sie alle hüten ein düsteres Geheimnis. In ihrer Vergangenheit haben sie sich diverser Verbrechen und Verfehlungen schuldig gemacht, welche bisher niemand entdeckt hat. Ein Gast nach dem anderen stirbt - ganz so wie in dem Kinderlied "10 kleine Negerlein" - wie das Stück auch im Original betitelt wurde. In bewährter Agatha Christie Manier wird der Zuseher bis zuletzt im Dunkeln über die Lösung des Mörders gehalten. Nur so viel steht fest: "Jede/r ist verdächtig!"

Dame Agatha Mary Clarissa Christie, Lady Mallowan, besser bekannt als Agatha Christie schrieb 66 Kriminalromane aber auch Kurzgeschichten und Bühnenstücke. Ihre berühmtesten Schöpfungen sind der belgische Detektiv Hercule Poirot und die Hobbydetektivin Miss Marple. Die "Mausefalle" ist das am längsten ununterbrochen aufgeführte Theaterstück weltweit.

Nachdem die Theatergruppe Spektakel dieses berühmte Stück 2004 auf die Bühne nach Weißenstein brachte, wurde esnun wieder Zeit für einen weiteren berühmten Krimi von Agatha Christie.

Es spielen:

Sir Lawrence Wargrave - Erich Wassertheurer
General Mackenzie - Fritz Krainer
Emily Brent - Isabella Bürger
Vera Claythorne - Christina Kampitsch
Philip Lombard - Thomas Strugger
Dr. Armstrong - Helmut Binter
William Blore - Alexander Krainer
Anthony Marston - Lukas Bischof
Mr. Rogers - Wolfgang Payer
Mrs. Rogers - Regina Wassertheurer

Regie: Adolf PECIHL

Termine


Online-Kartenreservierung

Tickethotline: 0664 - 64 525 74

ab 18. August von Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage, von 10:00 bis 18:00 Uhr

zum Frühjahrsprogramm